< ZURÜCK ZUM ARCHIV


Ostercontest 2012 - Andreas Mandl & Marco Krainz sind die Sieger des Ostercontests



Die Osterferien gehen zwar zu Ende, nicht aber die Contestsaison, die hat nämlich gerade erst begonnen! Zu Beginn dieser steht jedes Jahr der "Ostercontest", der schon zum dritten Mal in Folge am Ostermontag statt fand.



Los ging's wie immer mit der Klasse der bis 12 jährigen in der sich schon im Vorfeld ein heißer Kampf um die Stockerlplätze angekündigt hatte. Den knappen vierten Platz holte sich Lenni Pfeiffer, der das Rail rauf und runterslidete, immer schnell und sicher unterwegs war und schließlich auch noch einen Shuvit aus dem Kicker zauberte! Der 3. Platz ging diesmal an Niklas Wiedinger aus Klosterneuburg. Scheint, also würde man dort die Leidenschaft für Rails in die Wiege gelegt bekommen, denn NIklas bewies mit Boardslides, Lipslides und 50-50s ordentlich skills. Der Sieger der Qualifikation, der absolut furchtlose Noah Kocar, dem mit seinem perfekten Run in der Qualifikation sicherlich der beste Lauf des Tages gelang, hatte im Finale leider etwas Pech und stieg ein paar mal zu viel ab. Trotzdem sprechen riesige Pop Shuvits, Fakie 360s aus dem Kicker, 50-50s am Rail und 180s über Rail und Gap ins Flat wohl für sich und eine interessante Zukunft! Schon zum dritten Mal ging der Titel und somit der verdiente erste Platz an Marco Krainz. Mit viel Sicherheit und einem guten Konzept nützt er den ganzen Park, zeigte eine Vielzahl an verschiedener Tricks und holte sich unter anderem mit hohen Melon und Indy Grabs, 50-50s to Fs Boardslides und einem schönen Flip auf den Table den Sieg, wir gratulieren!!!!

Bei den Großen in der Klasse der bis 16 Jährigen, müsste man schön langsam etwas Mitleid mit allen Teilnehmern haben die nicht Andreas Mandl heißen. Seit einer gefühlten Ewigkeit ist seine Dominanz einfach unschlagbar. Es scheint als wäre es egal wie sehr sich die Anderen bemühen, Herr Mandl hat immer ein Ass im Ärmel, und wenn's sein muss auch fünf. Lines mit Bs und Fs Bluntslides am Rail, Treflip, Big Spin und Hardflip über das Gap (und jeder davon sicherer als manch Andere Ollies im Flat machen) und das alles so leichtfüßig als hätte er sich gar nicht richtig angestrengt - wie könnte es anders sein - klarer erster Platz, Gratulation!
Platz zwei ging an den nächsten Railkiller aus Klosterneuburg, Manuel Correa, der nicht nur Bs Lipslides beherrscht wie im Schlaf, sondern auch Bs Smithgrinds, Fs Feeblegrinds, sowie einen Flip übers große und einen Sw Heel übers kleine Gap präsentierte. Markus Schwaninger zeigte in der Qualifikation einen wirklich großartigen Run, hatte dann im Finale aber leider etwas Pech und wurde schlussendlich Dritter. Ebenfalls aufzeigen konnte Marvin Karoly, der wirklich alles flippte was es zu flippen gab und dem in Zukunft sicherlich bald ein Slide aufs Stockerl bevorsteht.

Die kompletten Results:

-bis 12 Jahre:

1. Marco Krainz
2. Noah Kocar
3. Niklas Wiedinger
4. Lenni Pfeiffer
5. Franz Wallnöfer
6. Pascal Althoff
------------------------
7. Philipp Wiedinger
8. Jakob Huber
9. Paul Fabi
10. Manuel Marin
11. Raphael Remesch
12. Manuel Luisser



-bis 16 Jahre:

1. Andreas Mandl
2. Manuel Correa
3. Markus Schwaninger
4. Marvin Karoly
5. Niklas Wundsam
6. Julian Drexler
7. Manuel Auderieth
------------------------
8. Vasi Curak
9. Luca Bartos
10. Fabricius Staber
11. Michi Zant
12. Philipp Flasch
13. Daniel Urban

Wir möchten uns hiermit bei allen unseren Helfern und Sponsoren Cliche, Royal, Lakai, Emillion, Polster, Aped und Ströck bedanken und freuen uns auf's nächste Mal!



< ZURÜCK ZUM ARCHIV




    












Vielen Dank an Motion Sports und Red Bull