< ZURÜCK ZUM ARCHIV


Neujahrscontest 2013 - Gratulation an Matthias Köstler aus St. Pölten zum ersten Platz!



Am Sonntag, den 6.1.2013 fand der erste Contest des neuen Jahres in der Skatearea23 statt. Diesmal konnten die Starter ihr Können sowohl im Streetbereich als auch im Bowl unter Beweis stellen. Schon während der Weihnachtsferien wurde von einigen Teilnehmern fast täglich fleissig geübt, so durften wir auf einen spannenden Wettbewerb gespannt sein.
Los ging es diesmal im Bowl, oder genauer gesagt in der neugebauten Spine Ramp, in welcher die Teilnehmer bis 12 Jahre ebenso Runs fuhren, wie in der großen Rampe. Souverän sicherte sich der elfjährige Jakob Kristoferitsch hier den ersten Platz. Sein Stay-on Run in der Spine und vor allem seine Halfpipe Skills, Stichwort Nosegrab Bodyvarial waren von den anderen Teilnehmern nicht zu schlagen, obwohl diese sich mit durchwegs guten Leistungen ebenfalls alles andere als verstecken mussten. Bei den Startern bis 16 Jahre war der für seine Flugtauglichkeit bekannte Thomas Traxler unbesiegbar, riesige Frontside und Backside Grabs über die Hip und Lipslides in der Halfpipe - das wollen wir sehen! An dieser Stelle wünschen wir Patrick Becker, der sich im Laufe des Bewerbs leider verletzt hat, gute Besserung - wir hoffen dich bald wieder auf dem Board zu sehen!!

Am Nachmittag folgte der Streetcontest, dessen Ausgang in beiden Altersklassen im Vorfeld so ungewiss war wie nie zuvor. Bei den „Kleinen“ präsentierte Jakob Frauenlob in der Qualifikation seine neugefundene Leidenschaft für Rail und Ledge und zeigte einen perfekten Run, der ihm im Finale höchstwahrscheinlich den Sieg eingebracht hätte. Im Finale selbst konnte er seinen Lauf leider nicht ganz wiederholen und wurde schlussendlich nur 4., nichtsdestotrotz Gratulation für die tolle Leistung! Den Sieg bei den bis 12 jährigen holte sich Nicki Wieninger, der auch schon in der Vergangenheit mit seinen Rail-Skills auf sich aufmerksam machen konnte. Diesmal kombinierte er diese gekonnt mit einigen Flips und einen schönen Fs Bigspin über das Bank Table Bank - die Mischung zum Erfolg, wir gratulieren.
In der Klasse bis 16 Jahre gab es einige Überraschungen - die größte war sicherlich Matthias Köster, welcher zum ersten Mal bei einem Contest in der Skatearea23 teilnahm und sich gleich den verdienten Sieg sicherte. Fs 5-0s am Rail, Hardflip Reverts aus dem Kicker und wunderschöne Fakie Flips aus der Bank mit einem super lockeren Style á la Ryan Sheckler, einfach unschlagbar. Erwähnenswert ist sicherlich auch die Leistung von Noah Kocar, der ähnlich wie Jakob bei den bis 12 jährigen einen wirklich großartigen Run in der Qualifikation hinlegte. Im Finale hatte er leider etwas Pech, verabschiedete sich aber gebührend mit einem Shove it Lipslide am Downrail.
Alles in allem war es wieder einmal ein wirklich schöner Wettbewerb, der auf ein tolles Skateboard(contest)jahr hoffen lässt!

Und hier ist ein Video unseres Neujahrscontests auf boardlife.sk/skatearea23

Hier sind die Ergebnisse:

Bowl bis 12 Jahre:

1. Jakob Kristoferitsch, 2.Jakob Frauenlob, 3. Lenny Pfeiffer

Bowl bis 16 Jahre:

1. Thomas Traxler, 2. Marco Krainz, 3. Patrick Becker, 4. Denis Jilan

Street bis 12 Jahre:

1. Nicki Wieninger, 2. Manuel Opancer, 3. Lenny Pfeiffer, 4. Jakob Frauenlob, 5. Franz Wallnöfer, 6. Bruno Baatz

Street bis 16 Jahre:

1. Matthias Köstler, 2. Manuel Auderieth, 3. Julian Drexler, 4. Marco Krainz, 5. Noah Kocar,
6. Philipp Perl, 7. Florian Stundner, 8. Stefan Maljkovic, 9. Simon Steurer, 10. Laurenz Gerold, 11. Samuel Sisay, 12. Vasi Curac, 13. Philipp Denk, 14. Thomas Traxler, 15. Max Roudny,
16. Alexander Roudny, 17.Leonhard Hansen, 18. Fabian Binder

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und HelferInnen, sowie natürlich auch bei unseren Sponsoren Ströck, Matix, Darkstar, TSG, Skullcandy, Almost, Fury und Fame.



< ZURÜCK ZUM ARCHIV




    












Vielen Dank an Motion Sports und Red Bull